Lastenkraxe – Lastenrucksack mit Tragegestell

Lastenkraxe – Lastenrucksack mit Tragegestell. Wenn traditionelle Rucksäcke an Ihre Grenzen stoßen und einfach nicht ausreichen um schwere oder sperrige Ausrüstung zu transportieren und Sie eine Lösung suchen, sind Sie nicht allein.

In diesem Beitrag möchten wir Ihnen moderne Versionen von traditionellen Rückentragen, sogenannten Holzkraxen vorstellen, die früher ein gängiges Transportmittel waren. Hersteller wie Tatonka, Fjällräven, Stubai, … bieten hervorragende Kraxen an, die nicht nur für Jagdzwecke sondern auch für Outdoor, Expedition und viele andere Zwecke toll geeignet sind.

Eine Lastenkraxe ist nicht nur sehr robust, das Eigengewicht ist überraschend gering und die Einsatzmöglichkeiten dieses Lastenrucksackes sind nahezu unbegrenzt.

Speziell entwickelt, um mehr Gewicht, aber auch sperrige Dinge rücken-schonend tragen zu können ist der externe Rahmen mit den Schulterriemen einer Lastenkraxe eventuell genau die individuelle, flexible Lösung die Sie suchen. Neben einem normalen Jägerrucksack ist besonders für schwer zugängige Reviere, eine Lastentrage perfekt zum Transport von schweren und unförmigen Gegenständen geeeignet.


#1 Lastenkraxe Ferrino Alu Frame Tragegestell

Die Alu Frame Lastenkraxe vom italienischen Hersteller Ferrino ist ein Tragrahmen-Lastengestell mit dem größere Mengen an Ausrüstung transportiert werden können, ohne den Tragekomfort zu beeinträchtigen. Der Alu-Rahmen ist für Lasten bis zu 75 kg ausgelegt.

Die Kraxe verfügt über eine ergonomischen Rückseite welcher weich und atmungsaktiv gestaltet ist. Die ergonomisch gepolsterten Schultergurte mit doppelter Dichte bestehen aus atmungsaktivem Mesh-Gewebe, genauso wie beim stabilen und bequemen Hüftgurt.

Technische Daten:

  • Gewicht: 2.3 kg
  • Last. bis zu max. 75 kg
  • Größe (Tiefe): 25 cm
  • Gesamthöhe: 80 cm
  • Höhe der Ladefläche 66 cm
  • Breite 34 cm
  • Brustgurt
  • 2 Taschen im Hüftgurt

Material:

  • Aluminium, 100 % Polyester Supertex
  • Gepolstert und genäht mit atmungsaktivem Mesh-Gewebe
  • Rohrdurchmesser: 20 – 25 mm

#2 Tatonka Lastenkraxe V2

Die Lastenkraxe Tatonka besteht aus einer Kombination von dem Alurahmen und V2-Tragesystem. Die aus einem geschweißten Aluminiumgestell bestehende Lastenkraxe gewährleistet den nötigen Tragekomfort auch mit schwerem Gepäck. Mit einer Traglast von bis 50 kg ist sie vielseitig einsetzbar.

Als Ladefläche dient ein 25 cm tiefer Ausleger. Die Rohre des Hauptrahmens besitzen einen Durchmesser von 24 mm, die des Quergestells 20 mm. Mit insgesamt vier Querfachverstrebungen im Hauptrahmen ist Stabilität garantiert. Sicheren Stand – selbst in unebenem Gelände – ermöglicht ein Standfuß, der auch zusätzliche Befestigungsmöglichkeiten bietet.

Gut gepolstert als Schutz gegen Druckstellen sind der einteilige versteifte Hüftgurt und die Tragegurte. Alle Gurte lassen sich individualisieren, dadurch lässt sich dieser Lastenrucksack sehr angenehm tragen, der Hüftgurt ist hervorragend, ebenso die Belüftung des Rückens.

V2-Tragesystem – Details

Das für die Tatonka Lastenkraxe verwendete V2-Tragesystem ist ein flexibles System für mittlere bis hohe Lasten. Die V2-Konstruktion sorgt für ein hervorragendes Verhältnis von effizienter Lastübertragung und gleichzeitiger Flexibilität. Der Träger kann so auch mit viel Gewicht auf dem Rücken noch verhältnismäßig gut agieren.

 

Der ergonomisch ausgeformte Hüftgurt mit Lendenpolster ist bequem gepolstert und verhindert ein Verrutschen des Rucksacks. Auch die konkav ausgeformte Rückenpolsterung gewährleistet optimalen Halt und guten Kontakt zum Rucksack – ausreichende Bewegungsfreiheit auch bei voller Beladung.

Technische Daten

  • Maße: 78 x 35 x 28 cm
  • Gewicht: 2,7 kg
  • Rahmen-Traglast bis 50 kg
  • 25 cm tiefer Ausleger
  • Ergonomischer und gutgepolsterter Hüftgurt
  • Standfuß zum bequemen und sicheren Abstellen
  • Vier Querverstrebungen

Material

  • 420 HD Nylon
  • Aluminiumrahmen
  • Durchmesser Hauptrahmenrohre: 24 mm

#3 STUBAI Lastentrage

Die Lastentrage von Stubai ist ein beliebtes Hilfsmittel für alle Gegenstände, die in unwegsames Gelände getragen werden müssen. Diese speziell für Forstarbeiten optimierte Lastenkraxe besitzt einen stabilen, pulverbeschichteten Alu-Rahmen und besticht durch Ihr geringes Eigengewicht  von nur 1600 Gramm.

Diese eher für rauhere Einsätze vorgesehene Lastenkraxe ist nicht unbedingt mit den beiden oberen vergleichbar, dennoch bietet die Lastentrage von Stubai dennoch viel Tragekomfort, durch das Rucksacktragesystem mit gut gepolsterten Trägern und einem breitem Hüftgurt. Im Forsteinsatz perfekt geeignet zum Transport von einer Motorsäge, Benzinkanister, Helm, …..

Technische Daten

  • Traglast 35 kg
  • Gewicht: 1.600 Gramm
  • Maße: 680 x 370 x 200 mm
  • Rucksacktragesystem mit Brustgurt
  • Hüftgurt mit Quersteg und Zurrbändern

Material

  • pulverbeschichteter Alu-Rahmen

#4 FJÄLLRÄVEN Fire Brigade Frame HB – Lastenkraxe

Die FJÄLLRÄVEN Fire Brigade Frame HB – Lastenkraxe besitzt einen stabilen Aluminiumrahmen mit Ablage für verschiedenste Ausrüstung und schwere Lasten. Diese Lastentrage vom bekannten schwedischem Hersteller Fjällräven ist perfekt geeignet für Profis wie Jäger, Feuerwehrleute und Förster.

 

Die Lastenkraxe besitzt breite, gepolsterte Schultergurte und einen anatomisch geformten Hüftgurt.Gurte zur Befestigung von Gepäck.

Technische Daten

  • Maße: 80 cm hoch, 32 cm tief, ca. 32 cm breit
  • Gewicht: 1900g
  • Stabiler Aluminiumrahmen mit Ablage für Ausrüstung oder schwere Lasten.
  • Gurte zur Befestigung der Ladung
  • Gepolsterte, breite Schultergurte und anatomischer Hüftgurt
  • Gespannte Netzbänder an Schulter und Hüfte

Material

  • Rahmen Aluminium
  • Polypropylene-Bespannung

Fazit Lastenkraxe – Lastenrucksack mit Tragegestell

Eine Lastenkraxe ist ein jahrhunderte altes Relikt mit dem früher Menschen Waren oder landwirtschaftliche Produkte transportierten. Moderne Lastenkraxen haben nur noch wenig mit diesen gemeinsam.

Moderne Tragegestelle besitzen bequeme Tragesysteme, sind aus leichten Aluminum und sind für schwere lasten ausgelegt. Auch hat sich der Einsatzzweck geändert, heute werden Kraxen zum Transport sehr schwerer und sperriger Lasten, z.B. bei der Jagd oder beim Zugang entlegener Häuser oder Baustellen, oder für Rettungskräfte, aber auch im Outdoorbereich (Trekking, Survival, Bushcraft, …)

Eine Lastenkraxe ist nicht nur ideal zum Transport von schweren Sachen, auch für den Transport von Ausrüstung, die nicht in den Rucksack passt und trotzdem mit auf Tour muss – einfach auf bzw. der Lastenkraxe festmachen und los geht’s. Ob die schwere Fotoausrüstung eines Profilfotografen, Proviant für eine mehrtägige Wanderung, Jagdausrüstung, Brennholz oder sonstige sperrige und schwere Lasten – mit einem Lastenrucksack mit einem stabilen Tragegestell sind diese Herausforderungen kein Problem

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.